TSG-1

Liga-TSG1-2014

Ligatag im Wörsdorfer Boulodrome

17 hessische Mannschaften trafen sich auf dem Wörsdorfer Sportplatz
Endlich war es soweit; am Samsatg, dem 3. Mai richtete die Bouleabteilung des TSG Wörsdorf zum ersten Mal einen Ligatag des Hessischen Petanqueverbandes (HPV) aus. 17 Mannschaften der 3. und. 4. Hessenliga aus Nord- und Mittelhessen kämpften auf 26 wohl präparierten Boulebahnen in insgesamt 80 spannenden Begegnungen in Triplettes und Doublettes um die ersten Ligapunkte. Die Spiele begannen um 11 Uhr bei noch sehr kühlen Temperaturen. Doch die Sonne meinte es gut mit allen, sodass am Nachmittag auch mit kurzen Ärmeln gespielt werden konnte. Zudem sorgte auch die gut sortierte Auswahl an Essen und Trinken und deren problemlose Ausgabe für beste Spiellaune bei den über 130 Spielerinnen und Spielern und den interessierten Zuschauern. Auch die Turnierleitung und die Schiedsrichter waren Garanten für einen reibungslosen und fairen Verlauf der Begegnungen. Gegen 18 Uhr war das letzte Spiel des 1. und 2. Spieltages beendet und noch viele Spieler saßen bei Sonnenschein in gemütlicher Runde und analysierten ihre Spiele oder gönnten sich einen entspannten Ausklang. Nach dem Aufstieg in die 3. Liga startete die Mannschaft Wörsdorf 1 leider mit 2 Niederlagen gegen Lauterbach und Fulda.

Da die Resonanz auf diesen Spieltag so positiv war, freut sich die Bouleabteilung auf die Ausrichtung weiterer Boule-Großveranstaltung in ihrem Boulodrome in Wörsdorf.
Allen, die an dieser tollen Organisation und Durchführung dieses Spieltages beteiligt waren, ein herzliches Dankeschön.


Ligatag in Hain-Gründau mit Licht und Schatten

Wörsdorf 1 hatte es in den drei Partien des Spieltages zunächst mit Rumkugler Kassel 3 zu tun. Am Ende der Partie musste man eine herbe 0:5 Niederlage hinnehmen. In der zweiten Begegnung stand man dem Team von VHN Hain-Gründau 1 gegenüber. Nach einem 1:1 in den Tripletten konnte man zwei der drei Doubletten gewinnen und somit den ersten Spielpunkt der Runde einfahren. In der dritten Partie des Tages wollte man gegen PC Gründau 2 an den Erfolg vom Spiel vorher anknüpfen. Leider lief es nicht wie gewollt und man lag nach den Tripletten 0:2 hinten. Durch konzentriertes Spiel wurden zwei der drei Doubletten gewonnen. Die dritte Partie gestaltete sich eng und ging schließlich mit 13:11 an Gründau. Somit bleibt es am 2. Spieltag bei nur einem Punkt und dem vorletzten Tabellenplatz.


Wörsdorf 1 mit blauem Auge davongekommen

Nachdem man in der gesamten Saison auf dem 9. und somit auf einem Relegationsplatz stand, konnte die Mannschaft am letzten Spieltag die Relegation abwenden und den Verbleib in der 3. Liga sichern. Am letzten Spieltag stand uns im ersten Spiel auf der Boule Anlage des TV Dauborn das Team PSG Ehringshausen 1 gegenüber. Nach einem 1:1 in denTripletten und einem 1:2 in den Doubletten, musste man sich am Ende mit 2:3 geschlagen geben. Im zweiten Spiel des Tages lief es gegen das Team von BC Langenselbold 3 wesentlich besser und man führte nach den Tripletten bereits 2:0. In den folgenden Doubletten fand man zur alten Spielstärke zurück und konnte alle drei Spiele siegreich beenden und so am Ende einen 5:0 Sieg verbuchen. Das hohe 5:0 sorgte dafür, dass nun statt Wörsdorf 1 die Mannschaft Boulodromedare Fulda 2 in die Relegation muss. Wir wünschen den Teilnehmern der Relegation alles Gute für die bevorstehende Aufgabe.

Für Wörsdorf 2, deren Spieltag in Marburg ausgetragen wurde, lief der Spieltag nicht so erfolgreich. Nach Niederlagen gegen Boules Brothers Ostheim 2 mit 0:5 und PC Wächtersbach 4 mit 2:3, rutschte man in der Abschlusstabelle auf den letzten Tabellenplatz ab.